A-Jugend / C-Jugend / D-Jugend / E-Jugend / F-Jugend

Großfeldmannschaften mit vollem Punkterfolg

Am ersten Spielt­ag der Jugend-Meis­ter­schaft­srun­den war in Büh­lau die Hölle los, pos­i­tiv und neg­a­tiv. Am Sonnabend fan­den 7 Jugend­spiele, eine Fes­ti­val­runde der F‑Jugend, ein Hub­schrauber­an­flug und ein übel­ster Wolken­bruch statt. Am Son­ntag gab es drei weit­ere Par­tien und nur drei Mannschaften trat­en auswärts an. Doch der Rei­he nach:

Die Her­ren trat­en als direk­ter Vorgänger des Schlus­slicht­es gegen sel­biges an. Doch da ja erst zwei Spielt­age vor­bei sind, liesen sich daraus noch keine Rückschlüsse ziehen. Gegen die TU feierte Bombis sein Come­back und stellte sich wegen Man­gels an Keepern an dem Tag zwis­chen die Lat­ten. Eine gute Entschei­dung, die Sta­bil­ität hin­ten gebracht hat. Das Büh­lauer Spiel war aber trotz­dem kein Genuss. Die Stürmer ver­haspel­ten sich oft oder verzweifel­ten in zweit­er Lin­ie am Geg­n­er und in erster Lin­ie an sich selb­st. Daher war es nicht ver­wun­der­lich, dass mit Ziche das Mit­telfeld den einzig­sten Büh­lauer Tre­f­fer machte. Zum Glück reichte dies, denn der TU gelang es nicht, eben­falls erfol­gre­ich zum Abschluss zu kom­men. Daher doch die ersten drei Punk­te für die Hirsche, ohne deswe­gen in Euphorie ver­fall­en zu kön­nen.

Die A‑Jugend traf es trotz eines 7:2‑Erfolgs am härtesten. Eine Vier­tel­stunde nach Spiel­be­ginn und dem Erzie­len der 1:0 Führung blieb der Büh­lauer Stürmer unter Schmerzen im Strafraum liegen und es musste lei­der der Kranken­wa­gen herangerufen wer­den. Während der Wartezeit fing es an zu reg­nen und let­ztlich lan­dete in all dem Chaos noch ein Heli. Die Spiel­er ver­sucht­en sich weit­er zu konzen­tri­eren, aber so richtig Spass hat­te heute kein­er an dem Spiel, zumal es auch noch extrem zu schüt­ten anf­ing, dass sog­ar die Hal­bzeit länger als üblich aus­fiel. Vom Ergeb­nis her aber ein ver­söhn­lich­er Saison­start für die A‑Jugend, welche ein völ­lig neues Gesicht hat. Wir wün­schen gute Gene­sung, Max!

Klasse war die Par­tie der C‑Jugend (Foto 1+2), wobei hier eher eine D‑Jugend ange­treten war. Gegen eine Mannschaft aus Rade­berg­er Riesen, sahen unsere Spiel­er im Durch­schnitt pipselig aus, macht­en aber von Anfang an den Großen das Leben schw­er. Die schnelle Büh­lauer 1:0‑Führung kam über­raschend und die Rade­berg­er macht­en nun ordentlich Druck. Nach­dem ihnen der Aus­gle­ich gelang, ver­sucht­en sie weit­er­hin die Par­tie an sich zu reißen, was ihnen aber nicht gelang. Mit großem Ein­satz erkämpften sich die Jungs einen 5:2‑Sieg und waren natür­lich und gerechter­weise völ­lig hap­py über ihre Leis­tung. Es wird trotz­dem schw­er, da das Pes­on­al in der C knapp ist und die Unter­stützung der Nach­bar­mannschaften immer wieder organ­isiert wer­den muss.

Die D1-Jugend (Foto 3) spielte soverän ihren Part gegen Cosse­baude und gewann mit ein­er klasse Leis­tung mit 6:1.

Lei­der ver­lor die D2 nach ein­er guten Par­tie. Schade, da war heute was drin gewe­sen. Aber Mar­tins Hand­schrift macht sich langsam bemerk­bar und die Jungs sind auf dem Weg nach oben.

Die E‑Jugendmannschaften kon­nten 3 Siege bei 3 Nieder­la­gen verze­ich­nen und die F‑Jugend spielte die erste “Festival”-Runde im Pool zwei. Die Ergeb­nisse wer­den dort nicht reg­istri­ert, aber man sah schon, dass der ungewün­schte Pool recht schw­er für unsere Truppe wird. Ein zweites Team spielte heute bei Borea eine FUNi­no-Runde. Die E‑Jugendmannschaften kon­nten 3 Siege bei 3 Nieder­la­gen verze­ich­nen und die F‑Jugend spielte die erste “Festival”-Runde im Pool zwei. Die Ergeb­nisse wer­den dort nicht reg­istri­ert, aber man sah schon, dass der ungewün­schte Pool recht schw­er für unsere Truppe wird. Ein zweites Team spielte heute bei Borea eine FUNi­no-Runde. Hier der Direk­t­bericht aus erster Spiel­er­hand: “Heute das Spiel lief bess­er als gestern. Wir haben jedes Spiel gewon­nen und wur­den erster Platz und es war sehr gut.” 👍

Weit­ere Ergeb­nisse:
Alte Her­ren überzeu­gend mit einem 6:1 gegen Git­tersee
B‑Jugend gewin­nt 3:1 in Serkowitz

Archiv