Allgemein / D-Jugend / E-Jugend

D1 rutscht im Pokal knapp am Erfolg vorbei

Beim heuti­gen Pokalhalb­fi­nale der D‑Jugend rang unsere Mannschaft den Dynamos zum Ende der reg­ulären Spielzeit eine 3:3‑Unentschieden ab, musste sich aber in der Nach­spielzeit lei­der geschla­gen geben. End­stand 3:6.Der Platz war wieder rap­pelvoll und die Stim­mung war gut. Ein­heiz­er Matze hat­te Trom­mel und Tröte organ­isiert und Rain­er die Kinder gebrieft. Nervös waren trotz­dem alle, denn es war klar, dass ein schw­eres Spiel anstand. Die Dynamos waren erwartungs­gemäß tech­nisch stark und schnell, so dass die Büh­lauer in der etwas unge­wohn­ten Posi­tion waren mas­siv unter Druck zu ste­hen. Die Büh­lauer (u.a. ange­treten mit sieben U11-Spiel­ern) hiel­ten dage­gen und ver­sucht­en zum Tor­erfolg zu kom­men. Das erste Tor fiel tat­säch­lich für die Büh­lauer durch ein Eigen­tor. Keine Minute später kon­nte Dynamo den Aus­gle­ich her­stellen. Hal­bzeit­stand war 1:1.In der zweit­en Hal­bzeit kon­nte zunächst keine Mannschaft dominieren. Büh­lau ging durch einen Fern­schuss von Jonas in Führung und erneut brauchte Dynamo keine Minute bis zum Aus­gle­ich. Die Gäste ver­stärk­ten den Druck und gin­gen nun erst­mals in Führung. Durch eine starke Einzelleis­tung von Leonar­do kamen die Junghirsche wieder in das Spiel zurück und hät­ten nur Sekun­den vor dem Abp­fiff das Päckchen zuschnüren können.In die Ver­längerung ging unsere Mannschaft schon ziem­lich platt und kassierte dann auch rel­a­tiv schnell den ersten Gegen­tr­e­f­fer. Man wehrte sich weit­er, aber die Luft war nun­mehr merk­lich raus.Insgesamt wieder eine klasse Leis­tung von unseren “Dorf-Kick­ern”. Die Zuschauer haben heute ein span­nen­den Spiel gese­hen und den Büh­lauern war der let­zte Erfolg ver­sagt wor­den. Dynamo stark und ver­di­ent gewon­nen, war aber nicht unschlag­bar. Nächt­es Jahr wird dann der näch­ste Ver­such unter­nom­men, in das Finale zu kom­men.

Die E‑Jugend nutzte die kurze Zeit vor dem Pokalspiel für einen Test gegen den FV Bischof­swer­da 08, welch­er auch siegre­ich gestal­tet wer­den kon­nte.

Archiv