Allgemein

Schwarzes Wochenende mit wenigen Lichtblicken

Das war irgend­wie ein verko­rk­stes Woch­enende für die meis­ten unser­er Kick­er:

Die Her­ren unter­liegen, trotz eigentlich guter Beset­zung, der Reserve von Laube­gast zu Hause mit 1:2. Woran es lag, lässt sich nicht so ein­fach erk­lären, aber man hat­te sel­ten den Ein­druck, dass es heute geris­sen wird. So starten die Jungs im echt­en Zick-Zack-Kurs in die Sai­son.

Bei der A1 fie­len Stamm­spiel­er aus, drei Jungs waren platt, da sie prak­tisch die ganze Woche bet­tlägerig waren, und der Ersatz­torhüter agierte auf­grund ein­er Fußver­let­zung vor­sichtig. Entsprechend schw­er tat man sich in gegen Süd-West. Vor allem die erste Hal­bzeit (1:2) brachte die Train­er auf die Palme, was wohl ganz Büh­lau gehört haben dürfte. Die zweite Hal­bzeit liefen dann bess­er und prak­tisch mit dem Abp­fiff kon­nte den Gästen der ersehnte Sieg in Büh­lau aus der Hand geris­sen wer­den. End­stand 3:3.

Bess­er im Bett geblieben wäre wohl die A2. Nach der 1:24-Packung von Zschachwitz war das Woch­enende wohl rest­los gelaufen.

Mit gle­ich 13 Absagen wegen des Feiertages (Why????) kämpfte die C‑Jugend, zumal darunter die meis­ten stärk­eren Kräfte waren. 0:8 bei Borea 3.

Mit 2 ver­let­zten Jungs been­dete die D1 ein extrem hart geführtes Spiel gegen Reichen­berg. Das Ergeb­nis (2:4) hat­te beim Abp­fiff die nieder­ste Pri­or­ität in der Diskus­sion­srunde.

Die D2 zeigte nach dem Chaos let­zte Woche wieder ordentlichen Fußball, auch wenn das Spiel gegen Rade­beul in der zweit­en Hal­bzeit mit 0:2 ver­loren ging. Hier geht die Head-Caoch-Suche nun­mehr weit­er. Momen­tan wird Train­ing und Spiel von den Train­ern ander­er Mannschaften mit abge­fan­gen.

Die E1 hat­te spiel­frei, da sie am Mittwoch das vorge­zo­gene Spiel gegen die Soc­cerkids knapp mit 4:3 für sich entschei­den kon­nte. Der junge Jahrgang der Gäste hielt sehr gut dage­gen, so dass es keine leicht Par­tie für unsere Jungs wurde.

Die E2 war ein­er der weni­gen Licht­blicke. Bei Rota­tion set­zten sie sich überzeu­gend durch und kon­nten mit sich zufrieden sein.

Die E3 machte eine gute erste Hal­bzeit beim DSC, bevor sie sich dann doch geschla­gen geben musste.

Die F1 hat 7:1 gewon­nen. Im Vor­feld gab es 4 Absagen, von denen noch ein­er re-überzeugt wurde. Kämpferisch starke Leis­tung mit schö­nen Toren.

Die F2 spielte gle­ich danach auf gle­ichem Geläuf. Gegen einen jün­geren Jahrgang sprang am Ende ein ver­di­en­ter 3:1 Erfolg raus, wobei sich Leonard und Max­im das erste Mal in die Torschützen­liste ein­tra­gen kon­nte. Vik­tor bot in der 2. Hal­bzeit als Tor­wart eine starke Leis­tung.

Die F3-Jugend ver­lor gegen die 3. des Rade­berg­er SV und hat­te hier vor allem mit einem großen Stürmer und einem her­vor­ra­gend aufgelegten Gäste-Keep­er zu kämpfen. Da war das Tor heute wie ver­nagelt.

Archiv