Allgemein / Herren

Männer mit erfolgreichen Test gegen FC Dresden

Die Män­ner haben heute ihr Test­spiel gegen den FC Dres­den, seines Zeichens Auf­steiger in die Stad­to­berli­ga, eine klasse Par­tie hin­gelegt, welche mit 3:2 gewon­nen wurde.

In der ersten Hal­bzeit schob sich eine Per­ma­nent­wolke vor die Sonne, so dass es nicht sogle­ich die absolute Hitzeschlacht wurde. Trotz­dem gin­gen es bei­de Mannschaften vor­sichtig an. Die Gäste, von Natur aus etwas ungestümer, hat­ten in dieser Phase leichte Feld­vorteile, während die Hirsche aber den Ball vom eige­nen Tor fern hal­ten kon­nten. Echte Tor­chan­cen gab es noch kaum.

Nach der Trinkpause wur­den bei­de Mannschaften mutiger. Nach ein­er guten Aktion kamen die Gäste dann in Führung. Unsere Jungs ver­sucht­en nun den Druck zu erhöhen und hat­ten mit einem echt­en Ham­mer­schuss von Albert aus 25 Metern die beste Chance in dieser Hal­bzeit.

Nach­dem die zweite Hal­bzeit, nun­mehr bei blanker Sonne, schon einige Minuten lief, traf der Ball eine Büh­lauer Hand inner­halb des Strafraums. Den fol­gen­den Straf­s­toß kon­nte Tor­wart Knels aber klasse über die Seit­en­lin­ie lenken. Büh­lau ver­sucht weit­er auf den Aus­gle­ich zu drän­gen und tat­säch­lich gelingt es Raf­felt den Ball an 4 Gästen vor­bei in das Netz zu dreschen (Foto).

Das näch­ste Tor brachte die erste Führung für die Heim­mannschaft. Auch hier ertönte der Elfme­terp­fiff nach einem Foul an Schlüter. Der Tor­wart war mit der Hand an S. Höhnes Schuss knapp dran, kon­nte den Tre­f­fer aber nicht ver­hin­dern. Auch der Büh­lauer Tor­wart musste noch ein­mal einen Elfme­ter ent­ge­gen­treten. Den etwas schwächeren Schuss brachte Knels aber zu seinem Ärg­er nicht kom­plett unter Kon­trolle.

Der Aus­gle­ich motivierte eher bei­de Mannschaften. Der FC und Büh­lau woll­ten bei­de die Par­tie jew­eils für sich entschei­den und dies­mal hat­te Büh­lau mit C. Höhne den entschei­den­den Knipser. Schw­er zufrieden mit sich und Iher Leis­tung reg­istri­erten unsere Jungs den Abp­fiff und heim­sten nun auch einiges an Lob vom Train­er und den Gästen ein. Klasse Par­tie heute!

Archiv