E-Jugend / F-Jugend / Herren

Bühlauer Mannschaften schwemmen Ottendorf-Okrilla

​​
Hal­len­turniere sind bei den alteinge­sesse­nen Hirschen nicht son­der­lich beliebt, so dass von Vorn­here­in der Weg für die junge Garde frei war. Bei der Vor­runde der Hal­len­meis­ter­schaft trat­en wir gewiss mit der jüng­sten Truppe an, welche bess­er als erwartet abschnitt. Am Ende stand ein 5. Platz in der Vor­runde, allerd­ings punk­t­gle­ich mit den 3.- und 4.-Platzierten. Schuld daran war das erste Spiel gegen den Favoriten von Helios, als unsere Jungs nur die Hälfte der Zeit mithal­ten kon­nten. Sie gin­gen mit 1:0 in Führung- um dann doch 1:5 unterzuge­hen 😭. Bei den weit­eren Spie­len gab es viele Hochs und Tiefs. Klasse Spielzüge und Tor­wart­pa­raden 👏👏 wech­sel­ten sich mit viel zu langsamen Spielauf­bau und selt­samen Laufwe­gen ab. Im Ergeb­nis kann man jedoch mit den 2 Siegen, 2 Unentsch­ieden und 2 Nieder­la­gen (bei den auss­chließlich höherk­las­si­gen Geg­n­ern) zufrieden sein.Glückwunsch an unsere Loschwitzer Nach­barn, dessen erste Vertre­tung bei den Regionalmeis­ter­schaften ihr Vor­runde gewin­nen kon­nte.
Die C‑Jugend erre­icht in Otten­dorf den 5. Platz bei 6 Teil­nehmern, allerd­ings nur mit 3 Punk­ten Abstand zum 2. Es war eine Entwick­lung zu sehen.


​​Die E2-Jugend musste noch das let­zte Turnier ver­dauen, weshalb die Eltern zum Trost-Piz­za-Essen in das Delizia 🍕 ein­ge­laden hat­ten. Klass­es Team­build­ing 😍, was sich dann nur noch auszahlen muss. Beim heuti­gen Turnier in Otten­dorf stell­ten die Jungs fest, dass Halle wohl nicht so ihr Ding ist. Platz 8 von 8 😞. Einen Ver­such gibt es noch. Am 02.02. geht es zur Post 😎.


​​
​​Auch die Eltern der U10 haben sich nicht lumpen lassen und zogen mit Mann und Maus in den Trompeter ein. Zu feiern gab es was, näm­lich den Sieg im U10-Turnier des FV Otten­dorf-Okril­la. Die Vor­runde durch­stürmten die Jungs ohne Fed­ern zu lassen. Im Finale waren sie kam­er­ad­schaftlich, schenk­ten den Striesen­ern, trotz 2:0‑Führung, noch das Unentsch­ieden und liesen sich dann doch als Sieger feiern. Klasse gemacht 🏆🥇💪! Moritz empf­ing mit der uns bekan­nten Begeis­terung den Pokal zum besten Spiel­er des Turnier. Auch hier kann man nur sagen: 👍👍👍


​​Die F2 besuchte am Sonnabend in Reichen­berg ein recht aus­geglich­enes Turnier.  Bei 8 Mannschaften spielte Jed­er gegen Jeden. Nach einem 1:0 im ersten Spiel fol­gten 3 teils unglück­liche Nieder­la­gen und wir waren zwis­chen­zeitlich Let­zter. Danach fol­gen noch ein Unentsch­ieden und 2 Siege und ein am Ende ver­söhn­lich­er 4. Platz.
Faz­it: irgend­wie fehlt uns das entschei­dende Quentchen Glück (gegen Borea 4 klare Tor­chan­cen —  Borea (später­er Turnier­sieger) schiesst 1x aufs Tor und gewin­nt 1:0) und ein wenig Entschlossen­heit.

Archiv