C-Jugend

C1-Jugend holt Silbermedaille bei Hallenstadtmeisterschaft

Die C1-Jugend startete in die Hal­len­sai­son mit dem wichtig­sten Turnier der Win­ter­sai­son, der Hal­len­stadt­meis­ter­schaft. Als aktueller Tabel­len­führer machte man sich berechtigte Hoff­nun­gen das Turnier gewin­nen zu kön­nen, prak­tisch eine fast ein­ma­lige Chance für eine Büh­lauer Mannschaft. In der Vor­runde kon­nte man die Gruppe auch dominieren. Alle vier Spiele wur­den gewon­nen, eine Leis­tung, die nur noch vom Zweit­platzierten der Stad­to­berli­ga, der SG Striesen II, in sein­er Gruppe erre­icht wurde.
Im Viertel­fi­nale traf man auf die in der Vor­runde stark auftre­tende Spiel­ge­mein­schaft aus Pill­nitz und Schön­feld, die sich allerd­ings gegen Büh­lau in eine gewisse Schock­starre fall­en lies und uns ohne große Prob­leme den Durch­lauf in das Halb­fi­nale gewährte.Beim Halb­fi­nale waren bei den Junghirschen erste Ermü­dungser­schei­n­un­gen zu erken­nen. Während die vorigen Par­tien lock­er durchge­spielt wur­den, sah es gegen die Löb­tauer Kick­er schon schw­er­fäl­liger aus. Beim Stand von 2:0 fin­gen sich die Büh­lauer ihr 2. Gegen­tor im Turnier und kon­nten erst mit einem 3. Tor Train­er, Fans und sich selb­st beruhi­gen. Auf dem anderen Feld spielte sich die SG Striesen II der­weile heiß und watschte mit 7:0 ihren Halb­fi­nal­geg­n­er Dobritz ab.
Im Finale trafen somit tat­säch­lich die bis­lang zwei stärk­sten Mannschaften der Stad­to­berli­ga aufeinan­der. Die Junghirsche schafften es hier nur sel­ten den richti­gen Druck auf die Striesen­er auzubauen, welche durch einen glück­lich platzierten Schuss und ein schönes Kopf­ball­tor in Führung gin­gen. So richtig gefährlich wurde es für Striesen nur in den kurzen Phasen des Durcheinan­ders beim Wech­sel. Am Ende blieb es beim 2:0 und unsere Jungs waren bit­ter ent­täuscht, auch wenn man anerken­nen musste, dass zweifel­los das Team um den Striesen­er Train­er Sturm heute hin­ten her­aus ein­fach kon­di­tionell bess­er war und ver­di­ent Hal­len­stadt­meis­ter gewor­den ist.
Trotz allem war es ein rießiges Turnier unser­er C1 und eine klare Bestä­ti­gung ihrer bish­eri­gen Saison­leis­tung. Her­zlichen Glück­wun­sch, Jungs! Ihr habt wun­der­baren Fußball gespielt und die Zuschauer begeis­tert. Weit­er so!

Archiv