Herren

Herren in Winterpause

Die Büh­lauer Her­ren-Mannschaft macht aktuell Win­ter­pause, wobei die Spiel­er mit Entzugser­schei­n­un­gen zur Zeit an den Don­ner­sta­gen, zusam­men mit den A/B‑Jugendlichen, bei einem ungezwun­genen Bäbbelchen auf dem Platz anzutr­e­f­fen sind.

Aber das Train­erteam hat die Rück­runde schon im Visi­er. Der Train­ings­plan (Train­ingsauf­takt 30.01.) ste­ht und auch zwei Test­spiele wur­den vere­in­bart. Am Sonnabend den 10.02.18 wird die Dölzsch­en­er Elite auf der geg­ner­ische Elb­höhe zu Besuch sein. Anpfiff ist 11:00 Uhr. Das Train­erges­pann Nieder­lein / Olbrich hat dann noch zwei Train­ing­sein­heit­en Zeit um die dort fest­gestell­ten Män­gel zu beseit­i­gen, bevor der Kreis­ligist aus Birk­witz-Pratzschwitz unseren Jungs auf den Zahn fühlen wird. Dieses Spiel find­et am 17.02.18, eben­falls 11:00 Uhr, statt. Bei­de Test­spiele sind in Büh­lau ange­set­zt.
Am 04.03.18 geht es dann erst­ma­lig um Punk­te gegen die SpVgg. Dres­den-Löb­tau II. Und die Zeichen ste­hen gut, denn Auswärtsspiele kurz nach Mit­ter­nacht (Anpfiff 8:45 Uhr) liegen den Büh­lauern, wie man seit dem 3:0‑Sieg gegen Post II weiß.
Am darauf fol­gen­den Woch­enende wer­den allerd­ings noch ein­mal alle Spiel­er gefordert, wenn es vom 09.03. bis zum 11.03.18 in das Train­ingslager nach Altenberg geht.
Ins­ge­samt gab es für die Hirsche in der Hin­runde viel Licht aber auch aller­tief­ste Dunkel­heit. Vor allem die Pokalspiele bleiben da in Erin­nerung. Nach dem gefeierten 3:2‑Erfolg gegen den Kreisoberligis­ten aus Löb­tau fol­gte in der näch­sten Runde gegen dessen Lig­ari­valen aus Zschachwitz wohl eine der bit­ter­sten Nieder­la­gen des Rudels (0:12).Auch bei den Punk­t­spie­len riskierte Lig­akundi­ge Kopf und Kra­gen, wenn er sein ganzes Ver­mö­gen auf Büh­laus Sieg oder Nieder­lage ver­wet­ten wollte. Da ste­ht z.B. die desas­tröse Leis­tung beim Hin­spiel gegen den Auf­steiger DSSV (4:0) dem auf­putschen­den Sieg gegen die ganz oben mit­spie­len­den Postler gegenüber.
Aber schauen wir nicht zurück son­dern nach vorn. Mit Rück­kehrer Zumpe kön­nte sich die Per­son­al­lage weit­er sta­bil­isieren und auch die A‑Jugendlichen sollen weit­er­hin gefordert wer­den. Als Min­destziel sollte das Ergeb­nis der let­zten Sai­son (Platz 6 in der Stadtli­ga B) in das Auge gefasst wer­den. Mit dem 2:1‑Sieg gegen den, genau dort campieren­den, DSSV, welch­er beim let­zten Spiel des Jahres 2017 in let­zter Minute erzielt wurde, haben sich die Män­ner vom Nacht­flügel­weg alle Möglichkeit­en offen gehal­ten.

Archiv