Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Elf Mann retten Punkt bei Turbine - und es war mehr drin

01/12/2019

⚽🔵⚪ Vor dem schweren Spiel gegen Turbine reduzierte sich die Besatzung der Hirsche wegen Verletzungen, Hausaufgaben und Familienwandertagen rapide, so dass am Ende 11 Jungs den Weg bis zur Pfotenhauer geschafft haben. Von denen waren 3 lädiert bzw. im Auskurieren von Verletzungen, so dass die Aufstellung eher anhand der Verletzungsart vorgenommen wurde. Beim Tabellenzweiten hieß es daher Kräfte sparen und nicht jede Bewegung des Gegners mitgehen. Das Motto war eigentlich nicht unterzugehen.

Die Gastgeber hatten die leere Wechselbank der Bühlauer natürlich nicht übersehen und versuchten einen furiosen Auftakt. Nachdem die erste Spielminute seitens der Bühlauer ohne Gegentor überstanden war, galt es die taktische Idee des Trainers in die Tat umzusetzen. Die Jungs ließen den Gegner kommen, welcher aber mit den tief stehenden Gästen etwas einfallslos umging. Nachdem der Ball viele Male hinten die Seite wechselte, blieb man zumeist beim langen Pass. Unsere Männer versuchten es mit Nadelstichen und der erste piekste gleich richtig als Schöne einen fast schon verlorenen Ball aus der Drehung in die linke untere Ecke zirkelte. Die Hausherren waren nun zwar überrascht und wütend, konnten sich aber trotzdem kaum zwingend in Szene setzen. Nach 30 Minuten gelang ihnen aber der Ausgleich, da wir den Ball nicht aus dem Strafraum rausbekommen haben. Wichtig wurde nun sich in die Pause zu retten, ohne dass ein weiteres Gegentor fiel, was auch gelang.

In der zweiten Häfte blieben beide Mannschaften bei Ihrer Spielweise, aber die Bühlauer steckten immer mehr Nadeln in das Kissen. Zweimal stand nur die Latte dem Torerfolg im Weg und man erarbeitete sich noch 3 oder 4 weitere Hochkaräter. Die Gastgeber kamen auch vor unser Tor, aber am ausgezeichnet aufgelegte Bombis war kein Vorbeikommen.

Am Ende des Spieles freuten sich alle Weiß-Blauen über den Erfolg, haderten maximal damit, dass es vielleicht doch noch zum Sieg hätte gelangen können.

Großes Lob an die Männer für den Einsatz, der heute bis an die Schmerzgrenze ging, und die disziplinierte Spielweise. Eine geschlossene Mannschaftsleistung ohne jegliches Murren und Meckern 💪.

Trotzdem wäre es vielleicht günstig, wenn beim letzten Spiel des Jahres die Wechselbank auch besetzt wird. Am kommenden Sonntag kommt es zum Rückspiel gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer. Beim Hinspiel, auch ein Kraftakt von 11 Protagonisten in der Sommerhitze, spielte man auf Augenhöhe, so dass man mit breiter Brust im Industriegelände auftauchen kann, solange man mit voller Menpower dabei ist. Also: Hausaufgaben am Sonnabend machen und der Mutti sagen, dass sie die Plätzchen allein glacieren muss. Dann wird es was.

 

Am Sonnabend waren die B-Jugendmannschaften im Einsatz. Der B1 gelang ein 8:1-Sieg gegen Sachsenwerk. Trotzdem war nicht alles Gold was glänzte und beim Spiel gegen die Soccerkids muss wieder mehr Dampf im Kessel drin sein.

Die B2 verliert 1:3 gegen Dobritz (Foto). Da war mehr drin, zumal auch hier die Wechselbank kalt und trostlos leer war.

 

Bei der Zweiten des Dresdner SC versuchte die D1 zu punkten. Die erste Halbzeit, welche man 2:1 gewinnen konnte, sah hier recht gut aus. Schade nur dass Ferdi sich verletzt hatte (hoffe es ist alles wieder gut). Das riss eine Lücke in die Aufgabenstellung des Interimscoach und man musste stärker improvisieren. Zu Beginn der zweiten Halbzeit knickte die bislang gut agierende Abwehr ein und die Gastgeber konnten in Führung gehen. Das konnte dann nicht mehr aufgeholt werden, auch wenn die Kinder den Kampf angenommen hatten. Am Ende 3:5 gegen uns. Schade. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.

 

Das hat wiederum die D2 gegen den Radebeuler BC geschafft. Mit einer guten Leistung gegen starke Gäste konnte man sich immer wieder ranarbeiten und schaffte zum Ende den verdienten Ausgleich zum 3:3.

 

Die F1-Jugend trat als erste Mannschaft bei einem Hallenturnier an. Der Radebeuler BC 08 hatte sich hochwertige Gäste eingeladen. Die Platzierung (9 von 10) war hier zweitrangig. Wichtiger war, dass die Jungs extrem viel mitnehmen konnten und sich sowohl auf dem Platz, als auch in den Pausen als geschlossenes Team präsentiert haben 👏. Viel Lob gab es auch von den Coaches der hochklassigen Vereine für die Spielweise unserer Kurzen unter den Coaches Joe, Martin und Chris.

 

Weitere Ergebnisse:

Radeberger SV gegen die C-Jugend: 12:0🔵⚪⚽

Please reload

SG Bühlau 2009 e.V.

Rossendorfer Straße 113, 01324 Dresden

0351.4057202

​© 2019 by SG Bühlau 2009 e.V.