Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Stärkstes Saisonspiel wird mit Sieg belohnt

05/11/2017

Das Wetter gut, die Bank voll besetzt, das Flutlicht früh eingeschaltet, und viele Zuschauer dabei. Perfekte Atmosphäre zum Heimspiel gegen den SSV Turbine II. Die letzte Saison zu Hause so bärenstarke SGB wollte an die alte Heimstärke anknüpfen und baute die Mannschaft zu diesem Zweck auf mehreren Positionen um. Coach Niederlein beorderte Bombis in den Sturm, während der erfahrene Fugmann in die Abwehrzentrale zurückkehrte. Im Mittelfeld wurde der zuletzt gelb-rot-gesperrte Stein wieder eingesetzt.

 

Bühlau begann in den orangenen Trikots stark und selbstbewusst, die Hirsche ließen den Ball gut laufen und kamen zu einigen Chancen. So legte nach einem Eckball Henry Stein klug auf Robert Bombis ab, der nicht lange fackelte und das Leder an die Latte nagelte. Von dort sprang der Ball wieder ins Feld zurück, Stein verzog aber mit der Außenseite deutlich. Kurz darauf wurde Stoßstürmer Bombis auf der rechten Seite gut aus der eigenen Hälfte angespielt, nahm stark an, täuschte außen, ging innen und zog mit links aus 20 Metern ab. Der Ball drehte sich schwungvoll und mit viel Effet ins lange Eck: ein echtes Traumtor.

In der 33. Minute setzte Mulansky zum Dribbling an, zog von rechts in die Mitte und steckte im richtigen Moment zum einlaufenden Tony Walther „TW7“ durch. Dieser schloss trocken in das lange Eck ab und ließ dem Gästekeeper keine Chance. So gingen die Bühlauer Jungs mit viel Rückenwind in die Halbzeit.

Schade, dass gegen Ende der ersten Halbzeit die alte Standardschwäche wieder aufbrach: der Freistoßschütze von Turbine schoss nicht selber aufs Tor, sondern legte in den Rückraum ab, Lennard Zühlke schoss den Ball flach ins linke Eck – eine kleine Unaufmerksamkeit in der Verteidigung.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam der SSV Turbine sehr motiviert aus der Kabine und drückte Bühlau kurzzeitig in die eigene Hälfte. Die Jungs nahmen den Kampf allerdings an und kamen auch zu guten Konterchancen durch Nürnberger, der einmal aussichtsreich vergab und einmal vom Schiedsrichter im Abseits gesehen wurde. In der 84. Minute kam Klaußnitzer für den sehr laufbereiten Walther, dessen Oberschenkel in Folge des Laufpensums streikte. Kurz danach fiel der Ball nach einem Pressschlag Offensivmann Bombis vor die Füße, der den Kopf hochnahm, den weit vor dem Tor stehenden Gästekeeper sah und den Ball aus der Distanz am Keeper vorbeischlenzte.

In der letzten Aktion vor Schluss holten sich noch Stein und Bombis ihren wohlverdienten Applaus zur Auswechslung ab, sie wurden durch Hammer und Sieber für die letzen Sekunden ersetzt.

 

Anschließend stieg in der Kabine die Party und nach diesem Spiel muss man sagen: zu Recht!

Please reload

SG Bühlau 2009 e.V.

Rossendorfer Straße 113, 01324 Dresden

0351.4057202

​© 2019 by SG Bühlau 2009 e.V.